H125547 

Brabham BT 50BMW Turbo
1:20 von Tamiya 

Das Original

Der Brabham BT50 wurde vom Team Brabham in der Formel 1 Saison 1982 eingesetzt. Die Fahrer waren Nelson Piquet (Brasilien) und Riccardo Patrese (Italien). Nelson Piquet hat mit dem BT50 den GP von Kanada gewonnen. Angetrieben wurde der BT50 von einem BMW 4-Zylinder OHC 1,5 Liter Turbomotor mit einem Ladedruck von 1,8 Atü welcher bei 11'000 U/min 570 PS auf das 5-Gang Getriebe abgab.

H132911    H133049     

 

Das Modell

Das Modell des Brabham BT50 BMW Turbo im Massstab 1:20 ist von Tamiya und von üblicher Tamiya Qualität. Die leicht verständliche Bauanleitung enthält alle Farbangaben. Der Bausatz ist aus dem Jahr 1983. Ich habe mich entschieden das Modell so zu bauen, wie es von Nelson Piquet beim GP England 1982 in Brands Hatch gefahren wurde. An diesem Grand Prix wie auch auf einigen anderen Strecken fuhren die Brabham ohne Frontspoiler.
Zuerst habe ich den Motor und das Getriebe zusammengebaut und gespritzt. Die Aufhängungen, Bremsen, Kühler, das Cockpit und die Innenseite des Chassis habe ich vorgängig ebenfalls gespritzt.

H113605    H113255    H143859 
H103314    H103324    H103410 

 

Danach habe ich die äusseren Flächen des BT50 mit Gravity Colors Farben gespritzt. Anstatt die dunkelblauen Decals zu verwenden, habe ich diese Flächen zuerst mit Dark Surface Primer (GC-304) und Brabham Parmalat Blue (GC-1166) gespritz. Anschliessend habe ich die weissen Flächen zuerst mit Surface Primer (GC-303) und danach Brabham Parmalat White (GC-1167) gespritzt. Darauf folgte das Anbringen der Decals. Dazu gehören die Schriftzüge sowie die blauen Filets entlang der blauen Flächen. Zuletzt habe ich die Cokpitverkleidung, das Chassis und den Heckspoiler lackiert.

H204002    H103255    H154618 
H142745    H142811    H142855 
H142930    H143118    H143153 

 

Als nächstes erfolgte die Montage des Chassis. Dazu gehört die Montage der Kühlerelemente und Nebenaggregate. Auf der linken Seite im Bereich unter der Auspuffanlage habe ich mit Folie Heat Shield von model factory HIRO beklebt. Darauf folgte die Montage der vorderen Aufhängungen mit den Bremsen.
Die Montage und der Einbau des Cockpits waren kein Problem. Es besteht auch nur aus wenigen Teilen. Den Sitz habe ich mit Sicherheitsgurten versehen. Dazu habe ich das Set Seat belt von model factory HIRO verwendet. Danach wurde die Motor-Getriebe-Einheit am Cockpit befestigt.

H102907    H102959    H102944 
H103053    H103155    H145904 

 

Danach konnte die Abgasanlage mit dem Turbolader und der hintere Teil der seitlichen Verkleidungen mit den Schürzen montiert werden. Der Heckspoiler und die Räder wurden ebenfalls montiert. Der Schriftzug GOOD YEAR musste mit matt Weiss auf die Reifen gemalt werden. Zum Abschluss wurde die Cockpitverkleidung auf das Chassis aufgesetzt. Es ist so konstruiert, dass die Verkleidung wieder abgenommen werden kann. Das bedingt, dass der Überrollbügel nicht geklebt wird.

H131323    H131338    H131424 
H131521    H131510    H131348 
H125617    H121757    H123321 
H121827    H121845    H122449 
H122516    H125824    H125740 
H125717    H125711    H125843 

 

Hansueli Keller                IPMS Schweiz                                        Sektion St. Gallen