1227 000    IPMS SG 15-Stundenbasteln 2019

Am Freitag, 27. Dezember 2019 fand wieder das traditionelle Mehrstundenbasteln des IPMS SG statt. Dieses Jahr war 15-Stunden basteln angesagt. Um 9Uhr trafen Lucien, Hansjörg und Reto Fussenegger bei Patrick ein der in seinem Wohn-Esszimmer eine super «Bastelecke» bereitgestellt hatte. Um 9.30 Uhr folgte dann der Präsi, aber die Fensterplätze waren schon belegt. Die Palette an Modellen war breitgefächert. Bruno brachte die Junkers F.13 Seaplane 1:72 von Revell, Lucien natürlich eine Phantom, seine X-te (was denn sonst?) mit. Hansjörg hatte einen Doppeldecker im Gepäck, die Beechcraft SD 17S Floatplane 1:48 von Roden und Reto brachte einige amerikanische Ford Automodelle von AMT zum Basteln mit. Patrick hatte eine ganze Palette Baumaterial dabei. So wurde am Vormittag eifrig gebastelt.

0102 003    1227 008    0102 009 

 

Bald war es Zeit zum Mittagessen. Barbara hatte für die hungrigen Modellbauer ein Raclette zubereitet. Nach dem Mittag stiess dann noch Hansueli zur Truppe und brachte zum Dessert einen von seiner Frau gebackenen Schoggikuchen mit. Nachdem das Wohn-Esszimmer gut gelüftet war und die letzten Raclett-Duftschwaden vertrieben waren, wurde wieder fleissig weiter gebastelt.

1227 3003  

Mit dem neuen Banner der IPMS-SG schien die Motivation am Basteln noch grösser zu sein.

1227 005

 

Bruno war mit seiner Junkers 1:72 beschäftigt, Schwimmer und verfeinern der Details im Cockpit und der Kabine, daneben Lucien mit seiner «Riesen-Phantom» wo die Flügel bearbeitet wurden. Out of the box is out!

1227 1646    1227 1711    1227 001 
1227 009    0102 002     

 

Hansjörg kämpfte zeitweise mit den Tücken des Objekts dessen Kleinstteile sich immer mal wieder verflüchtigten. Nach erfolgreicher Suche konnten sie aber wieder eingefangen werden. Reto ging mit seinen Ford-Modellen in Serienproduktion, ist ja auch eine Idee von Henry Ford.  

0102 006    1227 004 

 

Patrick glänzte mit seiner Vielfältigkeit im Modellbau indem er gleichzeitig einen Panzer, Figuren und Zubehör zu einem Diorama bearbeitete. Hansueli hatte zwei Piloten mitgebracht. Einen für die Bücker, der andere für den Pilatus PC-6. Der Bücker-Pilot war eigentlich fertig, benötigte aber einige Kosmetik-Korrekturen. Nachdem Patrick sich in verdankerswerter Weise dem Piloten angenommen hatte, kann sich die Figur nun sehen lassen.

1227 007    0102 008 

So wurde den ganzen Nachmittag fleissig gebastelt, nur mit einem Unterbruch für Kaffee und Kuchen. Gegen Abend fand auch Andi den Weg zu Patrick. Er brachte kein Modell, dafür aber eine Packung Chopfab Bier mit. Vor dem Nachtessen hatte sich Hansueli verabschiedet. Zum Nachtessen wurden Pizzas bestellt und so ging es gestärkt in die letzte Runde mit Basteln und Witze machen bis um 23.30 Uhr. Zum Abschluss haben noch alle beim Aufräumen mitgeholfen wie sich das so gehört.

1227 011    1227 012 

 

Besucher? Marco hatte mal kurz für ein paar lockere Sprüche hereingeschaut und Thomas beklagte sich zu Hause über die glücklichen Gesichter. Beim nächsten Stundenbasteln werden dann auch sie dabei sein.  

Ein grosser Dank geht an Patrick und Barbara für die Gastfreundschaft zu diesem Anlass.

 

Hansueli Keller                IPMS Schweiz                                        Sektion St. Gallen

 

 

 

Unser Fachhändler