28  F-80C Shooting Star 1:32

Bausätze: Czech Model

Masstab: 1/32

Decals: Super Scale International

Cockpits: Avionix

Fahrwerkschächte: True Details

Napalm Behälter: True Details

Exhausts: AMS Resin

Piloten: Master Details

Bei diesen Bausätzen handelt es sich um Short run Kuststoff Kits,die von Haus aus mit Äteilen und Resinteile bestückt sind.

Der Bau begann mit dem bemalen und montieren der verzwickten Lufteinlässe.Es bedurfte viel Spachtel-und Schleifarbeit.                                                                     

Der nächste Schritt war dann das raustrennen der Hauptfahrwerkschächte und das einpassen und einbauen der Avionix Schächte.

Als nächstes wurden die Cockpits und Piloten zusammengebaut und bemalt.Nachdem die Rümpfe zusammengebaut,verspachtelt und verschliffen waren,wurden

die Flügeloberseiten direkt an die Rümpfe geklebt.Mit dieser Methode mussten die Rumpf/Flügelübergänge nicht verspachtelt werden,sondern nur leicht 

verschliffen.Die nächste grosse Herausfordrung (nach den Lufteinlässen)war dann die Montage der Flügelunterseiten.Dieser Job endete in einer Spachtel- und

Schleiforgie.Aber irgendwann war es dann so weit und ich konnte den Alclad 2 Grey Primer auftragen.Dieser machte dann viele Unschönheiten sichtbar,die

nachgearbeitet wurden.Nach mehreren Wiederholungen war dann die Oberfläche zufriedenstellend und so konnte sie poliert werden.Darüber wurde dann 

White Alu und Highly Polished Alu von Alclad 2 aufgetragen.Die restlichen Farben stammen von Gunze und Tamiya.

Das anbringen der Decals ging ohne Probleme über die Bühne.Der wash der Gravuren wurde mit Pro Modeller Dark gemacht.

Abschliessend wurden alle Kleinteile angebracht und fertig waren die beiden bunten Vögel.

1  2  3  4 
 5  6 7 

Piloten von Master

Details und Cockpit

von Avionix

 

 

8  9 
 10

Die Cockpit Seiten-

wände wurden erst

Schwarz grundiert

und dann mit Interior

Green lackiert 

 

 

11 

 Fahrwerkschacht 

von True Details

 

12  13 

Rumpf mit Gunze surface 500 verspachtelt

und mit schwarzen wasserfesten Stift

übermalt.Dient als Orientierungshilfe beim

schleifen.

 14  Rumpf fertig verschliffen und nachgraviert
15   Flügeloberseiten montiert
17  18 
19  20  21  22 
23   24  25
 26  27 Bemalung unf Decals 

 

 29 30  31   35
 32 33  34 

51st Fighter Interceptor Wing,

Suwon Air Base,Korea 1951 

 

 36 37   38  39
 40 41   42 43 
 44

36th Fighter Bomber

Squadron

Suwon AB,Korea

 1952